Veröffentlichungen

Yacht- und Bootswerft Helmut Dick

Schöne Holzyachten aus Heikendorf

(Ein Bildband von Werner Scharnweber in der Edition Temmen)
Die "HANNAH", eine 6-KR-Yacht, ist ein nobles Holzschiff. 1963 auf der berühmten Bootswerft Joh. de Dood & Sohn gebaut. Vor fünf Jahren, aus Anlass eines Eignerwechsels, hat Helmut Dick die "HANNAH" auf seiner Yacht- und Bootswerft generalüberholt.
Ostseeküste Schleswig-Holstein, September 2008 (4.588 kB)

Wo neue Schiffe durch die Luft segeln

Vier Mann und ein Mobilkran - die reichen aus, um eine 12,80 Meter lange Segelyacht durch die Luft kugeln zu lassen. Für Bootsbaumeister Helmut Dick macht diese Aktion durchaus Sinn. Am Scheerhafen betreibt er Kiels einzige Holz-Neubauwerft. Helmut Dick erklärt: "Die Schiffsrümpfe werden zunächst kopfüber gebaut ...
Kieler Nachrichten 19.09.1996 (573 kB)

Dampfboot "Pluto"

In aller Ruhe abgezischt

Wie ein Arzt aus Hof in Franken ein ganz besonderes Dampfschiff wieder zum Leben erweckte.
Fast lautlos bewegt sich das 8,50 Meter lange Boot über das Wasser, so still fast wie ein Segelboot. Nur dass hier der Wind keine Rolle spielt ...
Süddeutsche Zeitung, 03.08.2009 (5.518 kB)

Bootsbaumeisterwerk aus Kiel: "Pluto" macht Dampf

Die englische Dampfmaschine stammt aus der Zeit um 1900. Das Dampfboot dazu ist ein Bootsbau­meisterwerk aus Kiel. Fast lautlos bewegt sich das 8,50 Meter lange Boot über das Wasser. Es ist fast wie im Segelboot bei leichter Brise. Allerdings ...
Kieler Nachrichten 04.07.2009 (210 kB)

Dampfboot "Pluto"

Segelyachten gelten als Lustboote, ebenso die Dampfboote. Segelyachten treffen gelegentlich in Regatten aufeinander, Dampfboote in Rennen. Es gibt da Gemeinsamkeiten. Eigner solcher Dampfboote sind allerdings nicht so häufig im Freundeskreis vertreten ...
Klassiker, Februar 2009 (3.183 kB)

Über die "Ravell 42"

Ravell 42 - Ein Traum von einem Schiff

Serienbau muss nicht immer in GFK sein. Auch Holzyachten können als Serienschiffe konzeptioniert werden. Im Spätherbst des letzten Jahres segelte die Segler-Zeitung ein Serienholzschiff der Luxusklasse. Der Kieler Bootsbauer und Werftchef Helmut Dick ...
Segler-Zeitung März 1998 (2.640 kB)

Gewachsener Traum: Ravell 42

Holz als Bootsbaumaterial ist wieder salonfähig geworden: Auch unter den Neubauten gibt es immer häufiger wunderschöne Holzyachten zu sehen. Schiffe, deren Silhouette an klassische Boote erinnert, die unter Wasser aber die modernen, schnellen Linien ...
Palstek 2-1998 (3.592 kB)

Ravell 42

Darüber, ob eine Yacht schön ist, lässt sich trefflich streiten, weniger über ihre Segelleistungen und schon gar nicht über die Qualität ihrer Verarbeitung. So gesehen bietet die Ravell 42 wenig Anlass zum Streit, wie Jochen Halbe an Bord dieses Einzelbaus von Helmut Dick und Konstrukteur Peter Gottwald erfuhr.
Meer & Yachten 2-1998 (6.248 kB)

S-Klasse für Segler: schnell und schön

Bei vier bis fünf Windstärken in der Strander Bucht schiebt die Yacht bereits tüchtig Lage und pflügt mit acht Knoten am Wind durchs Fördewasser. Helmut Dick sitzt auf dem Cockpit-Süll und sieht so richtig glücklich aus. Der 39-jährige Bootsbaumeister hat sich einen Traum erfüllt ...
Kieler Nachrichten 23.10.1997 (1.094 kB)

Über die "Nissen 23"

Nissen 23

Ein kleines Juwel - gezeichnet von Georg Nissen und gebaut aus formverleimtem Sperrholz - stand uns eine Woche lang zur Verfügung. Ein Meisterstück des Bootsbauhandwerks, das schnell unsere Sympathien gewann und überzeugen konnte.
Yacht 14-1991 (3.476 kB)

Ein Traum in Holz

Auf der Hanseboot 1989 fiel uns ein Schiff besonders auf, stand doch im Gang der Halle 12 ein Holzschiff, vor dem nahezu jeder stehen blieb, um dem sauber lackierten Mahagoni eine Streicheleinheit zu geben...
Skipper 11-1991 (4.130 kB)